Warum eine Kaffeerösterei auf einen Auftrag aus dem Iran hofft

Home Uncategorized Warum eine Kaffeerösterei auf einen Auftrag aus dem Iran hofft
Warum eine Kaffeerösterei auf einen Auftrag aus dem Iran hofft


Freunde hatten Maik Reinhardt von einer Reise durch Schottland eine Rarität mitgebracht: ein Kaffee mit Whisky-Geschmack. Der Chef der gleichnamigen Kaffeerösterei kostete und war begeistert: „Das ist geschmacklich interessant, das Whisky-Aroma ergänzt lieblich den Kaffeegeschmack“, sagt der 55-Jährige, der seit sieben Jahren eine Kaffeerösterei in Burgstädt betreibt und sich 1993 m…

Leave a Reply