Erinnerung an alte Zeiten

Erinnerung an alte Zeiten

So schnell, wie Olaf Ludwig früher auf dem Rennrad unterwegs war, so kommunikativ gibt sich der Olympiasieger von 1988 in der Gegenwart. Davon konnten sich die rund 150 Gäste überzeugen, die der Einladung zu einem Forum mit dem zweifachen Friedensfahrtsieger ins Tivoli Freiberg gefolgt waren.Organisiert hatte den Abend der Freiberger Hartmut Kern, der in jungen Jahren ein ganz passa…

Ein Bayer sichert sich in Geyer den Sieg auf der Königsdistanz

Ein Bayer sichert sich in Geyer den Sieg auf der Königsdistanz

Trotz nasskaltem Wetter haben sich zahlreiche Ausdauersportler der Herausforderung auf dem Schanzengelände von Geyer gestellt. Von den Bambini bis hinauf zu den Senioren gingen insgesamt 375 Aktive beim Offenen Vereinscrosslauf der WSG Schwarzenberg-Wildenau an den Start. „Die Bedingungen waren auch gar nicht so schlecht, wie es vielleicht klingen mag“, sagt Regionaltrainer Maik Werner vom LV 90 E…

Trainer trotz Derby-Pleite optimistisch

Trainer trotz Derby-Pleite optimistisch

170 Punkte sind im Sachsen-Derby der Dritten Liga Ost zwischen dem VC Dresden und dem VC Zschopau vergeben worden. So groß diese Zahl auch ist: Ein einziger davon hätte diese Volleyballpartie in eine andere Richtung lenken können. Gemeint ist der Aufschlag von Thomas Hanauer, der gegen Ende des dritten Satzes beim Stand von 24:24 den Ball servierte. Ein weiteres Ass...

Erfolgreich auf der Königsdistanz: Ein Bayer siegt in Geyer

Erfolgreich auf der Königsdistanz: Ein Bayer siegt in Geyer

Trotz nasskaltem Wetter haben sich zahlreiche Ausdauersportler der Herausforderung auf dem Schanzengelände von Geyer gestellt. Von den Bambini bis hinauf zu den Senioren gingen insgesamt 375 Aktive beim Offenen Vereinscrosslauf der WSG Schwarzenberg-Wildenau an den Start. „Die Bedingungen waren auch gar nicht so schlecht, wie es vielleicht klingen mag“, sagt Regionaltrainer Maik Werner vom LV 90 E…

Rekorde purzeln reihenweise

Rekorde purzeln reihenweise

Beim Hallenwettkampf um den Goldbeckpokal haben die Organisatoren am Samstag in der Sporthalle Treuen 150 Leichtathleten gezählt. Uwe Löwe, Vereinschef des ausrichtenden Treuener LV, zeigte sich mit dieser Beteiligung zufrieden: „Gerade in den Altersklasse U10 und U 12 hatten wir starke Starterfelder, was uns gefreut hat. Etwas dünner ist die Beteiligung allerdings ab der U 16 bis …

So groß sind die Schäden im Stadtwald

So groß sind die Schäden im Stadtwald

Die aktuellen Schäden im Chemnitzer Stadtwald übertreffen alles bisher Dagewesene. Und das ganze Ausmaß der Kalamität sei noch nicht abzusehen, denn „der Borkenkäfer wird weiterfressen“, sagte Andreas Streich, Abteilungsleiter für Grünanlagenunterhaltung und Forst im städtischen Grünflächenamt, bei einer von der SPD-Stadtratsfraktion organisierten Gesprächsrunde zu dem Thema in Hilbersdorf.Entstan…

Ein Zuhause für Generationen

Ein Zuhause für Generationen

Wollte man einen Werbeprospekt für das Yorckgebiet erstellen, Material fände sich reichlich. Gemessen an der Infrastruktur vor Ort dürfte kaum ein anderer Chemnitzer Stadtteil mithalten können: Von Bibliothek bis Schwimmhalle, von Kitas bis Oberschule und Gymnasium, von Ärztehäusern bis zum Krankenhaus ist so ziemlich alles vorhanden und zu Fuß gut zu erreichen. In die Innenstadt fä…

Hier fährt das Chemnitzer Modell im Modell

Hier fährt das Chemnitzer Modell im Modell

Aus dem Chemnitzer Stadtbild vertraute Straßenbahnfahrzeuge sind am Wochenende im Solarispark zu sehen. Nicht in Originalgröße, sondern als originalgetreu nachgestaltete Modelle sind sie auf einer großen Anlage des Arbeitskreises Modellbahn Chemnitz (AMC) unterwegs. Darunter Variobahnen von Chemnitzer Verkehrs-AG und Citybahn ebenso wie die Überlandstraßenbahnen Citylink des Verkehrsverbundes VMS,…

Auf dem Hauptbahnhof kommt jetzt Farbe ins Spiel

Auf dem Hauptbahnhof kommt jetzt Farbe ins Spiel

Ein Graffitibild, doppelt so groß wie eine große Werbetafel, ist seit Kurzem am Abfahrtspunkt der Chemnitzbahnen im Hauptbahnhof zu sehen. Die Idee hinter der Kunstaktion: eine triste, kahle Wand am Gleis etwas aufzuhübschen und so für einen Hingucker zu sorgen. „Wir wollten mit dem Projekt Orte des Wartens für Reisende etwas verschönern“, erläutert Alexander Kraft, Unternehmensberater der Dresdne…

Was Schüler von Zirkusprofis lernen können

Was Schüler von Zirkusprofis lernen können

Im Alltag haben die Grundschule Borna und die Landesschule für Blinde und Sehbehinderte in Altendorf eigentlich nicht viel miteinander zu tun. In dieser Woche aber kommen Schüler beider Einrichtungen für ein gemeinsames Projekt zusammen. Die Kinder lernen zu jonglieren, auf dem Seil zu balancieren oder sich am Trapez durch die Luft zu schwingen, sagt Steven Sperlich, Trainer vom „1….