Debatten im Park an 40 Tischen

Debatten im Park an 40 Tischen

Miteinander reden: Was so einfach klingt, fällt manchem überraschend schwer – jedenfalls dann, wenn es darum geht, Konflikte auszutragen. Dabei sind Meinungsverschiedenheiten etwas Natürliches, die Debatte, das Ringen um Kompromisse die Grundlage jeder Demokratie. Im Stadthallenpark hatten Bürger am Samstag Gelegenheit dazu: Mit Fremden ins Gespräch zu kommen – und über alles zu diskutieren, was i…

Arbeit, Spaß und Demokratie

Arbeit, Spaß und Demokratie

In Betrieben und Unternehmen wird jeden Tag Demokratie gelebt. Das findet zumindest Stefan Körzell, Mitglied des Bundesvorstandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Um das zu würdigen und sich zu bedanken, hatte der DGB gemeinsam mit der Landesregierung ein Fest für Arbeitnehmer am Sonntag in der Innenstadt organisiert. Es gehe auch darum, Bilder aus einer fröhlichen, lebenswerten und bunten…

Lutherviertel – Stolperstein mit Farbe übergossen

Lutherviertel – Stolperstein mit Farbe übergossen

Unbekannte haben an der Bernhardtstraße im Lutherviertel einen im Boden eingelassenen sogenannten Stolperstein beschädigt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten die Täter blaue Farbe auf dem Fußweg rund um das Mahnmal verteilt, so dass die Inschrift nicht mehr leserlich ist. Der Stein erinnert an den Chemnitzer Kommunisten Alfred Richard Johst, der im Januar 19…

Kollision – Notarztwagen in Unfall verwickelt

Kollision – Notarztwagen in Unfall verwickelt

Ein Notarztwagen ist am Sonntagnachmittag mit einem Opel zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei auf der Kreuzung Clausstraße/Charlottenstraße. Drei Personen wurden dabei verletzt: der 55-jährige Opelfahrer schwer und der 35-jährige Fahrer des Notarztwagens sowie sein Beifahrer leicht. Der Sachschaden wird auf etwa 16.000 Euro beziffert. Wie es zum Zusam…

Wahlkalender

Wahlkalender

CDU in Stadtteilen Peter Patt, CDU-Kandidat für die Landtagswahl im Wahlkreis Chemnitz-West, nimmt am heutigen Montag um 18 Uhr am ökumenischen Friedensgottesdienst in der Jakobikirche teil. Am morgigen Dienstag ist er von 14 bis 17 Uhr mit seinem Info-Mobil auf dem Kaßberg und in Altendorf unterwegs. Kandidatin Ines Saborowski ist am heutigen Montag von 10 bis 14.30 Uhr auf Wahlkampftour...

Blitztipps

Blitztipps

Am Montag wird in Chemnitz auf der Blankenauer Straße, auf der Jägerschlößchenstraße und auf der Paul-Jäckel-Straße geblitzt. Für Dienstag sind in Chemnitz auf der Wolgograder Allee, auf der Wielandstraße und auf der Eubaer Straße Geschwindigkeitskontrollen vorgesehen. Außerdem sind jederzeit Tempo- und Abstandskontrollen auf den Bundesstraßen und Autobahnen der Region möglich….

Liebe Hausbank

Liebe Hausbank

Kürzlich am Geldautomaten: Während ich warte, bis Scheine erscheinen, geht mir durch den Kopf: Hm, Zinsen gibt’s schon länger nicht mehr. Nun muss der Bundesfinanzminister sogar schon die Kleinsparer vor Minuszinsen schützen. Warum aber soll ich dann Überziehungszinsen zahlen, nur weil ich wieder knietief im Dispo bin? Liebe Hausbank, wir müssen mal miteinander reden. (dahl)…

Streit, Konsens und ein verbales Foul

Streit, Konsens und ein verbales Foul

Die Themen des Abends: Worüber am Freitagabend im Pressezentrum am Sachsenring in Oberlungwitz geredet wurde, bestimmten die etwa 70 Besucher zu Beginn. Eine Mehrheit sprach sich für Bildung sowie Arbeit und Wirtschaft aus. Die Kandidaten für den Wahlkreis Zwickau 5, der neben Oberlungwitz auch Hohenstein-Ernstthal, Gersdorf, Callenberg, Limbach-Oberfrohna und Niederfrohna umfasst, waren sich dar…

Italien: Steinmeier bittet um Vergebung für Kriegsverbrechen

Italien: Steinmeier bittet um Vergebung für Kriegsverbrechen

Fivizzano (dpa) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in Italien um Vergebung für von Deutschen begangene Kriegsverbrechen gebeten.Bei einer Gedenkveranstaltung in Fivizzano in der nördlichen Toskana betonten er und Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella am Sonntag, die barbarischen Taten dürften nicht in Vergessenheit geraten. Der sich daraus ergebende Auftrag laute «Nie wieder!», die…

Demonstration endet überwiegend friedlich

Demonstration endet überwiegend friedlich

An einer von Pro Chemnitz angemeldeten Demonstration haben am Sonntagabend laut Polizei rund 450 Personen teilgenommen. Die Route führte vom Tietz über Reitbahnstraße, Bernsdorfer Straße, Lutherstraße, Hans-Sachs-Straße, Augustusburger Straße zur Bahnhofstraße. Vorausgegangen war eine Kundgebung am Tietz. Das Bündnis „Chemnitz nazifrei“ hatte zur Gegenaktion am Johannisplatz aufgerufen. Dort versa…