Cypress-Übernahme drückt Infineon in die roten Zahlen

Home Wirtschaft Cypress-Übernahme drückt Infineon in die roten Zahlen
Cypress-Übernahme drückt Infineon in die roten Zahlen

Neubiberg (dpa) – Trotz roter Zahlen im abgelaufenen Geschäftsquartal kommt Infineon bisher gut durch die Corona-Krise.Der Verlust von 128 Millionen Euro geht auf Kosten von rund 280 Millionen in Zusammenhang mit dem Kauf zurück – ohne diese wäre Infineon in der Gewinnzone geblieben, sagte Finanzvorstand Sven Schneider.Zudem hob der Chiphersteller die Prognose für das Gesamtjahr bei Umsatz und Ren…

Leave a Reply