Kulturerbe auf dem Patientenstuhl: Stadtbibliothek Chemnitz rettet historische Bücher

Home Uncategorized Kulturerbe auf dem Patientenstuhl: Stadtbibliothek Chemnitz rettet historische Bücher
Kulturerbe auf dem Patientenstuhl: Stadtbibliothek Chemnitz rettet historische Bücher

Ein 1554 in Basel erschienenes Werk und der einstige Chemnitzer Bürgermeister Georgius Agricola – was könnte dies miteinander zu tun haben? Die Antwort ist einfach: Der 1494 in Glauchau geborene Agricola tritt in jenem Werk als zitierter Autor auf. Es handelt sich um das Buch „Heydenweldt“ des Pfarrers Johannes Herold, in dem er sich dem Altertum und dessen Götterwelt widmet.Agricola erlangte als …

Leave a Reply