Neue Ausstellung in Chemnitz: Szenen aus dem falschen Leben

Home Kultur Neue Ausstellung in Chemnitz: Szenen aus dem falschen Leben
Neue Ausstellung in Chemnitz: Szenen aus dem falschen Leben

„Künstler, die sich auf die Reservate ihres Fachgebietes zurückziehen, sind ebenso Funktionäre der erstarrten Gesellschaft wie Facharbeiter und Aktenordner.“ So heißt es in dem 1961 veröffentlichten „Juli-Manifest“ der Künstlergruppe Ludus. Unterzeichnet hatte es unter anderem Uwe Lausen. „Facharbeiter und Aktenordner“ – das wollte Lausen nicht sein und auch nicht seine zeitweilige Lebensgefährtin…

Leave a Reply