Kategorie: Kultur

Home Kultur
Kreuzfahrer auf Walfang: Regisseurin macht Orson Welles macht Moby Dick kaputt
Beitrag

Kreuzfahrer auf Walfang: Regisseurin macht Orson Welles macht Moby Dick kaputt

Nach den beiden Musiktheater-Inszenierungen „Leonce und Lena“ und „Der reichste Mann der Welt“ hat nun auch das Schauspielensemble des Winterstein-Theaters in Annaberg-Buchholz in der aktuellen Spielzeit eine deutsche Erstaufführung auf die Bühne gebracht: Das Drama „Orson Welles probt Moby Dick“ ist ein Fund, um den die Erzgebirger von so manchem Haus im Land beneidet werden,...

Jakob Augstein veröffentlicht ersten Roman
Beitrag

Jakob Augstein veröffentlicht ersten Roman

Jakob Augstein legt seinen ersten Roman vor. Der 54-Jährige ist vor allem als Journalist, Verleger und Sachbuchautor bekannt. In seinem Romandebüt «Strömung» geht es um einen Politiker einer namentlich nicht benannten Partei in Deutschland, der ganz nach oben will. Das Ganze kann man auch als Abgesang auf eine Generation lesen. Bei diesem einen Roman wird...

«Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter
Beitrag

«Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Der Showklassiker «Wetten, dass..?» im ZDF kehrt auch in diesem und im nächsten Jahr zurück. «Thomas Gottschalk wird auch 2022 und 2023 jeweils eine Ausgabe der ZDF-Erfolgsshow moderieren», teilte der öffentlich-rechtliche Sender am Montag in Mainz mit. Im November 2021 hatte es bereits nach langer Pause eine Sonderausgabe der Kultshow gegeben, die vor Jahren abgesetzt...

„Nightmare Alley“: Guillermo del Toros Film Noir
Beitrag

„Nightmare Alley“: Guillermo del Toros Film Noir

Fabelwesen, Monster und skurrile Außenseiter haben es dem Regisseur Guillermo del Toro («Hellboy», «Pans Labyrinth») besonders angetan.Zuletzt begeisterte der 57-Jährige Mexikaner mit der bildgewaltigen Fabel «Shape of Water – Das Flüstern des Wassers». Die Liebesgeschichte zwischen einer stummen Putzfrau und einem mysteriösen Wasserwesen, das in einem Regierungslabor gefangen ist, wurde 2018 mit …

„Hänsel und Gretel“ im Winterstein-Theater: Überraschend erzgebirgisch!
Beitrag

„Hänsel und Gretel“ im Winterstein-Theater: Überraschend erzgebirgisch!

Moritz Gogg hat am Freitag von einem „denkwürdigen und festlichen Tag“ gesprochen. Denn der geschäftsführende Intendant des Eduard-von-Winterstein-Theaters in Annaberg-Buchholz durfte wie seine Amtskollegen in Sachsen die Türen seines altehrwürdigen Hauses nach der achtwöchigen coronabedingten Zwangspause endlich wieder für das Publikum öffnen. Und wartete dem Anlass angemessen gleich mit einem Kl…

Tatort-Kolume: Märchen für Erwachsene
Beitrag

Tatort-Kolume: Märchen für Erwachsene

Kommissar Thiel (Axel Prahl) hat einen Filmriss. Und zwar einen ganz gewaltigen. Wie kommt er in dieses Hotelzimmer? Warum ist er an Arm und Bein verletzt? Was macht der Plüschkoala auf seinem Bett? Und warum um alles in der Welt ist auch Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) anwesend?Der Zuschauer kann beim Einstieg in den Münster-„Tatort“...

Filmfestival zum Max-Ophüls-Preis findet hybrid und dezentral statt
Beitrag

Filmfestival zum Max-Ophüls-Preis findet hybrid und dezentral statt

Das 43. Filmfestival Max Ophüls Preis (MOP) hat am Sonntag in Saarbrücken begonnen. Es gilt als wichtigstes Festival für den jungen deutschsprachigen Film und steht für die Entdeckung junger Talente aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Dabei werden 18 Preise im Wert von 118.500 Euro vergeben, darunter der mit 36.000 Euro dotierte für den besten...

Verlängerung für Heidecksburg-Schau mit Werken Neo Rauchs
Beitrag

Verlängerung für Heidecksburg-Schau mit Werken Neo Rauchs

Die Ausstellung des Leipziger Künstlers Neo Rauch auf der Heidecksburg in Rudolstadt wird bis 24. April verlängert. Eigentlich sollte die Schau am Wochenende mit Künstlergespräch, Ausstellungsrundgang und Film enden, so die Direktorin des Thüringer Landesmuseums Heidecksburg, Sabrina Lüderitz. Das musste coronabedingt ausfallen. Daher habe das Museum in Absprache mit Rauch entschieden, die Schau z…

Dresdner Kultureinrichtungen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit
Beitrag

Dresdner Kultureinrichtungen auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Wie gestaltet man ein Festspiel-Event aus 66 Veranstaltungen klimafreundlich und nachhaltig? In der Landeshauptstadt versucht man sich seit neuestem daran. „Culture for Future“ – unter diesem griffigen Motto steht ein lokales Pilotprojekt des Kulturamtes Dresden, an dem sich neben der Dresdener Philharmonie, der Staatsoperette, dem Kunstgewerbemuseum und der Zentralbibliothek auch die Dresdner Mus…

„Hänsel und Gretel“ im Winterstein-Theater: Überraschend sächsisch
Beitrag

„Hänsel und Gretel“ im Winterstein-Theater: Überraschend sächsisch

Moritz Gogg hat am Freitag von einem „denkwürdigen und festlichen Tag“ gesprochen. Denn der geschäftsführende Intendant des Eduard-von-Winterstein-Theaters in Annaberg-Buchholz durfte wie seine Amtskollegen in Sachsen die Türen seines altehrwürdigen Hauses nach der achtwöchigen coronabedingten Zwangspause endlich wieder für das Publikum öffnen. Und wartete dem Anlass angemessen gleich mit einem Kl…